Weitere Blogposts in der Kategorie Shopify

PIM – Was ist das? 15 März 2022
Shopify Plus Vorteile 6 November 2018
Shopify Checkliste 23 Oktober 2017

Zu Shopify Plus wechseln: Wann Sie diesen nächsten Schritt wagen sollen

Zu Shopify Plus wechseln: Wann Sie diesen nächsten Schritt wagen sollen

Als Enterprise-Lösung bietet Shopify Plus eine Reihe von Vorteilen gegenüber dem klassischen Shopify. Die Frage ist nur, wann ist ein Unternehmen tatsächlich „Enterprise“ genug für einen Wechsel? Zu früh auf das System umzuziehen wäre nicht ratsam, da das Plus an Features natürlich auch mit einem Preisanstieg einhergeht, denn wir nicht verhehlen wollen. Fast noch schlimmer könnte es jedoch sein, wenn Sie Ihr System zu spät wechseln, denn ein geringerer Automatisierungsgrad, höhere Transaktionskosten und weitere Nachteile von Shopify gegenüber Shopify Plus hemmen womöglich Ihre Prozesse.

Wir möchten diesen Beitrag dazu nutzen und Ihnen Phasen in der Entwicklung eines Unternehmens aufzeigen, in denen sich ein Wechsel zu Shopify Plus lohnen kann.

Lesetipp: Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Shopify und Shopify Plus? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem FAQ-Blog zu Shopify und Shopify Plus.

Inhaltsverzeichnis:

  • Was ist Shopify Plus?
  • Wann lohnt sich der Wechsel zu Shopify Plus?
  • Beispiele von bekannten Unternehmen, die zu Shopify Plus gewechselt sind

Was ist Shopify Plus?

Die skalierbare und leistungsstarke Enterprise-Commerce-Plattform Shopify Plus wurde 2014 ins Leben gerufen. Der Hintergrund war, dass Shopify größere E-Commerce-Kunden gewinnen wollte, anstatt diejenigen zu verlieren, deren Bedürfnisse über die Möglichkeiten des traditionellen Systems hinausgingen. Daher liegt der Unterschied hauptsächlich in den Optionen, die die beiden Versionen bieten.

Die Preise für Shopify Plus sind verhandelbar, liegen aber normalerweise zwischen 2.000 und 40.000 US-Dollar.

Der Wechsel zu Shopify Plus kommt für Sie nicht in Frage, das Standardprogramm klingt jedoch interessant? Dann erfahren Sie in diesen beiden Beiträgen, wie Sie von Magento bzw. Shopware zu Shopify migrieren können:

Wann lohnt sich der Wechsel zu Shopify Plus?

Wann ist Ihr Unternehmen groß genug, damit sich der Wechsel zur Enterprise-Plattform lohnt?

Das ist eine Frage, die sich viele Online-Händler stellen. Eine Metrik, die häufig bei der Entscheidungsfindung herangezogen wird, ist der Umsatz. Doch leider lässt sich auch die Frage, ab welchem Verkaufserlös sich Shopify Plus lohnt, nicht pauschal beantworten. Als Faustregel gilt jedoch oft ein Umsatz von mindestens 800.000 US-Dollar pro Jahr.

Allerdings sollten Sie nicht allein aufgrund der Höhe Ihres Umsatzes Ihre E-Commerce-Software wechseln. Wir haben für Sie alle weiteren Anhaltspunkte zusammengefasst, welche darauf hindeuten, dass sich der Wechsel zu Shopify Plus für Sie lohnen könnte.

Sie verkaufen sehr viele Produkte

Ein wichtiger Faktor dafür, ob sich ein Wechsel lohnt, sind die Transaktionskosten. Bei Shopify Plus fallen diese relativ gering aus und liegen für alle Zahlungsmethoden, außer Shopify Payments, bei nur 0,25 % des Umsatzes. Zum Vergleich: Beim standartmäßigen Shopify liegen diese Kosten bei 0,5% bis 2%. Sollten die Transaktionskosten ihrer bisherigen E-Commerce-Software also deutlich über diesem Wert liegen, könnte ein Umstieg für Sie durchaus lohnenswert sein.

Sie möchten Ihr Unternehmen internationalisieren.

Ein sehr häufiger Grund dafür, warum Onlineshop-Betreiber zu Shopify Plus wechseln, ist, dass sie dort bis zu 10 verschiedene Shops erstellen können. So können sie individuell auf unterschiedlichen Märkten agieren, die alle über eine eigene Domain verfügen. Händler können für jedes Zielland Sprache und Inhalt ihres Shops anpassen sowie verschiedene Zahlungsmethoden, Preise, Währungen und Versandkonditionen festlegen. Ihre Domains lassen sich zentral verwalten.

Sie benötigen einen persönlichen Ansprechpartner

Entscheidend für einen Wechsel ist in vielen Fällen auch der Kundenservice. Denn Shopify Plus hebt sich mit seinem sogenannten Merchant Success Manager vom klassischen Support anderer E-Commerce-Lösungen deutlich ab. Mit diesem System müssen Sie nicht mehr jedes Mal mit einer anderen Person im Kundensupport Ihres Shopsystems sprechen und Ihre Anliegen neu schildern. Stattdessen kann Ihnen Ihr persönlicher Support Manager schnell und informiert zur Seite stehen.

Ihr System soll auch in Ausnahmesituationen funktionieren

An Aktionstagen wie dem Black Friday und in der Vorweihnachtszeit ist Ihr Shop wahrscheinlich einem sehr starken Traffic ausgesetzt. Auch dann kann sich der Wechsel zu Shopify Plus für Sie auszahlen. Mit der Enterprise-Lösung können Sie bis zu 11.000 Checkouts pro Minute durchlaufen. Das ist wichtig, denn es gibt nichts Frustrierenderes, als zahlungswillige Kunden nicht bedienen zu können.

Sie wollen Ihren Kunden ein personalisiertes Einkaufserlebnis bieten

Der Umstieg auf Shopify-Plus kommt für Sie auch dann in Frage, wenn Sie Ihren Kunden ein individuelles Einkaufserlebnis mit personalisierten Inhalten bieten möchten. Mit dem Zugriff auf Shopify Scrips bietet das Programm beispielsweise die Möglichkeit, für Ihre Kunden im Warenkorb und an der Kasse personalisierte Erlebnisse zu schaffen. Bei Shopify Scrips handelt es sich um kleine Codebausteine, die Sie ganz einfach in ihren Shop implementieren können. Der große Vorteil dabei ist, dass dies direkt in der Shopify-Umgebung erfolgen kann, wodurch Automatisierungen und individuelle Tweaks ziemlich einfach eingerichtet werden können.

Neben dieser Option gibt es auch die Möglichkeit, Einzelheiten des Check-out-Prozesses personalisiert anzupassen. Allerdings ist dieser Punkt bereits von Shopify durch extensive A/B Tests so optimiert worden, dass eigene Anpassungen in den meisten Fällen gar nicht nötig sind.

Sie möchten Ihre Prozesse automatisieren

In ihrer jetzigen E-Commerce-Software ist es für Sie bisher noch zu kompliziert, eigenständig Automationen einzubauen? Auch dann könnte ein Wechsel zu Shopify Plus für Sie der richtige Weg sein. Handlungen, die normalerweise manuell erledigt oder programmiert werden müssen, können dort mit Shopify Flow einfach automatisiert werden. So können Sie beispielsweise festlegen, dass Kunden, die mehr als 500€ ausgeben, als VIP gekennzeichnet werden und personalisierte E-Mails erhalten.

Im Zusammenhang mit Prozessautomation ist auch das für Shopify Plus exklusive Shopify Launchpad ein wichtiges Instrument. Es ermöglicht Onlinehändlern, ihre Shop-Elemente so einzustellen, dass einige davon zu unterschiedlichen Zeiten automatisch ein- und ausgeschaltet werden.

Dies kann ebenfalls für bestimmte Events, wie den Cyber Monday, nützlich sein. Neben Start- und Endzeitpunkt Ihrer Aktion können Sie für diese auch eigene Themes festlegen.

Latori-Kunden, die zu Shopify Plus gewechselt sind

Latori hat bereits einige nationale und internationale Unternehmen dabei unterstützt, auf Shopify Plus zu wechseln. Hier sind einige von ihnen.

Asphaltgold

Asphaltgold gehört zu den bekanntesten Händlern für Sneaker in der DACH-Region. Im Juli 2021 wurde der Onlineshop der Darmstädter unter Shopify Plus relauncht. Das war notwendig, weil das Unternehmen regelmäßig streng limitierte Editionen begehrter Sneaker vertreibt. Immer wenn ein solcher Release startete, explodierte der Traffic und der alte Shop brach zusammen. Deshalb migrierte Latori den Shop zu Shopify Plus.

Zeitgleich mit dem Launch fand der Release der hauseigenen Smartphone-App für Sneaker-Neuheiten und Raffles statt. Die entsprechende Shopify-App, die die Applikation für das Smartphone mit dem Shopify-Store verbindet, wurde ebenfalls von Latori entwickelt.

JuwelKerze

Duftkerzen online zu verkaufen, scheint auf den ersten Blick gewagt, da die Produkte ja vor allem den Geruchssinn der Kunden ansprechen, der im Web jedoch nicht stimuliert werden kann. JuwelKerze ist mit seinem Online-Frist-Konzept trotzdem extrem erfolgreich. So erfolgreich, dass die anfangs genutzte WordPress-Lösung dem eigenen Wachstum irgendwann nicht mehr standhielt. Deshalb wurde auch dieser Shop von uns zu Shopify Plus migriert.

LIVE FAST DIE YOUNG

Auch die internationale Streetwear Brand LFDY wechselte mithilfe von Latori von einem anderen Shopsystem zu Shopify Plus. Da die Marke immer erfolgreicher wurde und im Zuge dessen höhere Klickzahlen generierte, hat sich das Unternehmen für den Wechsel entschieden.

Lesetipp: EErfahren Sie hier weitere erfolgreiche Unternehmen, die Shopify Plus nutzen.

Fazit

Die mittlerweile mehr als 7.000 auf Shopify Plus vertretenen Onlineshops zeigen, dass Shopify eine effektive Lösung für große Unternehmen auf die Beine gestellt hat. Die zahlreichen exklusiven Features auf der Enterprise-Plattform können die Geschäftsprozesse mittlerer und großer Shops deutlich vereinfachen. Der dortige Großhandelskanal ermöglicht die Ansprache einer ganz anderen Kundengruppe und auch Events, bei denen mit hohen Verkaufszahlen in kurzer Zeit zu rechnen ist, können mit Shopify Plus reibungslos ablaufen.

Alles in allem handelt es sich bei Shopify Plus um ein Shopsystem für größere Online-Händler, welches zusätzliche Funktionen für eine bessere Skalierbarkeit, mehr Flexibilität und einen besseren Kundenservice zur Verfügung stellt. Wenn Sie das breitere Repertoire an Möglichkeiten für Ihren Store nutzen möchten, sollten Sie einen Wechsel zu Shopify Plus in Betracht ziehen.

Shopify 61 Shopify Plus 58 Diverses 41
Teilen: