Weitere Blogposts in der Kategorie Shopify

Shopify Plus Vorteile 6 November 2018
Shopify Checkliste 23 Oktober 2017

Shopify POS startet in Deutschland – wir individualisieren Ihr Kassensystem

Shopify POS startet in Deutschland – wir individualisieren Ihr Kassensystem

Shopify hat sich längst als feste Größe unter den E-Commerce-Plattformen etabliert. Mit Shopify POS bietet das kanadische Unternehmen mit deutschen Wurzeln Händlern nun eine Möglichkeit, ihr lokales Geschäft mit einem Onlineshop zu verknüpfen. Zum Deutschland-Start des Kassensystems informieren wir Sie über alles Wissenswerte und stellen Ihnen Möglichkeiten vor, wie Sie Ihr Shopify POS mit individuellen Apps um eine Reihe von cleveren Features erweitern können.

Lokales Geschäft und Onlineshop zentral in einem System: Das ist Shopify POS

Shopify POS ist ein über eine POS-App gesteuertes Registrierkassensystem für Android und iOS, wodurch es sich auch mobil einsetzen lässt. Das System zentralisiert die Verwaltung von Kundendaten und das Bestandsmanagement in Ihrem Shopify-Store. Das bedeutet: Wenn eine Kundin oder ein Kunde in ihrem Geschäft vor Ort etwas kauft, wird ein Kundenprofil angelegt, das auch für den Onlineshop genutzt werden kann. Ihr Warenbestand wird automatisch für beide Kanäle um eine Einheit reduziert. Das verhindert die Entstehung von Fehlbeständen.

Als Kartenlesegerät können Händler das Wisepad 3 von Shopify nutzen. Daneben wird aber auch andere Hardware in Deutschland unterstützt. Dies betrifft nicht nur Lesegeräte, sondern auch Kassenschubladen, Barcodescanner oder Belegdrucker. Als Zahlungsarten werden zum Launch Visa-, Mastercard- und Amex-Kreditkarten unterstützt, dazu noch Google und Apple Pay.

Neben der POS-App benötigen Händler in Deutschland auch eine TSE-App, die laut Kassensicherungsverordnung (KassSichV) gesetzlich vorgeschrieben ist. Mit der Data-Exporter-App lassen sich zudem Daten für Steuerzwecke exportieren und beim Finanzamt einreichen.

Lesetipp: Shopify POS ist nicht die einzige Neuerung aus dem Hause Shopify. Auf der Shopify Unite wurde der Onlineshop 2.0 vorgestellt. Im Blog erläutern wir die wichtigsten Verbesserungen näher.

Mehr Komfort für Ihre Kundschaft

Mehrere, miteinander gekoppelte Verkaufskanäle können nicht nur aus monetärer Sicht ein Gewinn für Ihr Geschäft sein. Die sog. Omnichannel-Strategie mit Shopify POS bietet Ihren Kunden darüber hinaus auch mehr Komfort. So können diese beispielsweise über Klick & Collect im Onlineshop Artikel bestellen und bei Ihnen im Laden abholen. Das spart Versandkosten und gibt Ihnen die Möglichkeit, Fragen zu Ihrem Produkt zu stellen.

Leistungsstarkes Monitoring – auch mobil

Welche Produkte sind die absatzstärksten, wo liegt der durchschnittliche Bestellwert und welche Verkäuferin oder welcher Verkäufer erzielt den meisten Umsatz? Mit Antworten auf diese Fragen lassen sich fundierte Geschäftsentscheidungen treffen. Über die POS-App können Sie detaillierte Berichte für ein leistungsstarkes Monitoring abrufen – mobil und von überall aus.

Lesetipp: Ähnlich wie das Schaufenster Ihres Geschäfts, ist auch Ihr Onlineshop eine Visitenkarte für Ihr Business. Für einen besonders ansprechenden Auftritt im Web zeigen wir Ihnen hier das 1-Mal-1 des Shop-Designs.

Shopify POS anpassen mit individueller Entwicklung von Latori

Shopify POS bietet Unternehmen einen leichten Einstieg in den Omnichannel-Commerce. Mit individuellen Apps lässt sich die Standard-Lösung ideal auf die Bedürfnisse Ihrer Kundschaft zuschneiden. Latori ist auf die Individualentwicklung für Shopify spezialisiert. Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar Szenarien vor, bei denen wir Ihr Projekt unterstützen könnten.

Vergeben Sie Gutscheincodes mit dem Kassenbeleg

Mit Hilfe von Gutscheincodes kann es Ihnen gelingen, dass aus Neu- Bestandskunden werden. Das gilt vor allem dann, wenn Sie ein Produkt vertreiben, dass regelmäßig nachgekauft werden muss oder wenn es in Ihrem Shop eine Reihe von Zubehör gibt.

Besonders clever ist es, wenn Sie den Kassenbeleg mit einem Rabattcode versehen. Laut KassenSichV besteht in Deutschland die sogenannte „Bong-Pflicht“. Demnach müssen Sie Ihren Kunden nach jedem Kauf einen Beleg ausstellen. So gelangt Ihr Rabatt garantiert an Ihre Kundschaft und bleibt auf keinen Fall ungesehen. Außerdem ist diese Art der Rabattvergabe keinesfalls aufdringlich. Weil Ihre Kundinnen und Kunden wohl eher selten auf diesem Wege Gutscheincodes erhalten, ist die Freude wahrscheinlich umso größer.

Etablieren Sie ein Treuepunkte-Programm

Treuepunkte sind eine bewährte Methode für die Kundenbindung. Mit der zentralen Kundendatenverwaltung von Shopify POS können wir ein Treuepunkte-Programm für Sie umsetzen, das online wie offline funktioniert. Ihre Käufer können Ihren Punktestand über Ihr Profil abrufen – oder Sie kommunizieren diesen ebenfalls mit dem Kassenbeleg.

Nutzen Sie QR-Codes für ein interaktives Shoppingerlebnis

Manchmal wollen Kundinnen und Kunden in Ihrem Geschäft ganz einfach nur ungestört bummeln. Mit Hilfe von QR-Codes lässt sich ein interaktives Shoppingerlebnis kreieren, das beide Kanäle miteinander verbindet. Kunden können Produkte per QR-Code scannen und werden automatisch zu Ihrem Onlineshop weitergeleitet, wo Sie mehr Produktinformationen erhalten. Selbstverständlich steht es diesen dann frei, Ihre Produkte auch online zu kaufen.

Sie wollen Shopify POS für Ihr Geschäft nutzen? Sprechen Sie uns an!

Latori war die erste Shopify Plus Partner-Agentur Deutschlands. Aus langjähriger Erfahrung verfügen wir über das notwenige Handwerkszeug zur individuellen App-Entwicklung unter Ruby on Rails und haben wir bereits für zahlreiche nationale und internationale Unternehmen Shopify-Stores aufgesetzt, generalüberholt oder von anderen Systemen migriert. Gerne unterstützen wir Sie auch bei Ihrem Projekt mit Shopify POS!

Jetzt Kontakt aufnehmen

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Shopify POS

Was kostet Shopify POS?

Shopify vertreibt sein Kassensystem in zwei Ausführungsvarianten, dem kostenlosen Shopify POS Lite, das in allen Plänen enthalten ist, und dem POS Pro mit erweitertem Funktionsumfang. Dieses ist bei Shopify Plus inklusive, für alle anderen Pläne fallen 89 Dollar im Monat an. Hinzu kommen in Deutschland Kosten für die gesetzlich vorgeschriebene TSE-App. Diese belaufen sich auf 9 Dollar im Monat.

Benötige ich für die Nutzung von Shopify POS einen Shopify-Plan?

Ja, Shopify POS greift auf die Kunden- und Produktdaten Ihres Onlineshops zu, weshalb ein gültiger Shopify-Plan zwingend erforderlich ist.

Ist Shopify POS rechtssicher?

Ja, das Registrierkassensystem ist zum Deutschland-Start GoBD-zertifiziert und erfüllt damit alle Anforderungen hiesiger Finanzbehörden an Buchführung und Bilanzierung. Für eine gesetzeskonforme Speicherung von Kundendaten und Warenbewegungen wird zudem eine TSE-App benötigt.

Shopify 47 Shopify Plus 42 Diverses 26
Teilen: