Weitere Blogposts in der Kategorie Shopify

PIM – Was ist das? 15 März 2022
Shopify Plus Vorteile 6 November 2018
Shopify Checkliste 23 Oktober 2017

Newsletter-Tools im Vergleich: Das sind die besten Anbieter für professionelles E-Mail-Marketing

Newsletter-Tools im Vergleich: Das sind die besten Anbieter für professionelles E-Mail-Marketing

Im Zeitalter von Social Media und Influencer-Marketing wirken Newsletter womöglich etwas angestaubt. Tatsächlich ist dem nicht so. Vielmehr gehört E-Mail-Marketing auch heute noch zu den Kanälen mit den besten Conversion Rates, die Unternehmen im Repertoire haben – ganz gleich, ob sie Kunden im B2C- oder B2B-Bereich bedienen.

Anbieter für Newsletter-Tools, die die Erstellung meist auf ein simples Baukastenprinzip herunterbrechen und so auch Laien ein professionelles E-Mail-Marketing ermöglichen, gibt es viele. Deshalb möchten wir diesen Beitrag dazu nutzen, Ihnen die gängigsten Tools vorzustellen und diese miteinander zu vergleichen. Dabei richtet sich unser Augenmerk vor allem auf die Nutzung im Zusammenspiel mit Shopify.

Es gibt viele Newsletter-Tools

E-Mail-Marketing ist weder antiquiert noch hat es etwas mit dem inhaltslosen Spam gemein, mit es manchmal zu Unrecht assoziiert wird. Richtig angewandt stößt E-Mail-Marketing tatsächlich auf sehr viel Gegenliebe. Eine von MarketingSherpa in den USA durchgeführte Umfrage ergab, dass 91% der Befragten mindestens ab und zu Werbemails von Unternehmen erhalten möchten, mit denen sie gerne eine Geschäftsbeziehung eingehen würden. Es gibt wenig Grund zu der Annahme, dass eine derartige Umfrage hierzulande ein erheblich schlechteres Ergebnis einfahren würde.

Weil der Kanal so beliebt und schon seit langem fest in den Online-Marketing-Mix integriert ist, haben sich zahlreiche Anbieter für Newsletter-Tools etabliert. Einige von Ihnen haben wir einmal näher analysiert und wollen Ihnen unsere Ergebnisse im Folgenden vorstellen.

Unsere Kandidaten für den Newsletter-Tool-Vergleich:

#1 Emarsys

Den Anfang in unserem Newsletter-Tool-Vergleich macht die österreichische SAP-Tochter Emarsys. Emarsys bezeichnet sich selbst als „Omnichannel Customer Engagement Plattform“ und zählt namhafte Unternehmen wie Sky und Gerry Weber zu seinen Kunden. Neben personalisiertem E-Mail-Marketing bietet Emarsys auch die Möglichkeit zur Anzeigenschaltung auf Social Media. Eine kostenlose Version gibt es nicht, überhaupt kommuniziert der Anbieter seine Preise nicht offen und lädt Interessenten stattdessen zu einer Demo ein. Die Lösung orientiert sich primär an mittelständische und große Unternehmen.

Im Verbund mit Shopify kann Emarsys leider nur bedingt überzeugen. Zwar gibt es eine Integration via App für Shopify Plus, unsere Erfahrung hat jedoch gezeigt, dass Händler für die Anbindung nicht um eine Individualentwicklung herumkommen, da die App nicht zufriedenstellend funktioniert.

Pros:
+ integrierte Anzeigenschaltung für Social Media

Cons:
- Intransparente Preisbildung
- Mangelhafte Shopify-App
- Kostenlose Version: Nein
- Kostenpflichtige Version ab: flexibel

Kostenlose Version: Nein

Kostenpflichtige Version ab: flexibel

Latori, Ihr Partner für individuelle App- Entwicklung

Sie möchten Ihren Kunden ein Feature bieten, das sich mit Standard-Lösungen nicht realisieren lässt? Als Shopify Plus-Partner-Agentur ist Latori auf die Entwicklung individueller Shopify-Apps spezialisiert. Sprechen Sie uns einfach an!

Jetzt Kontakt aufnehmen

#2 CleverReach

CleverReach ist ein deutsches Newsletter-Tool und bereits seit 2007 auf dem Markt. Neben einer kostenlosen Version bietet CleverReach verschiedenste Pakete für 250 bis 150.000 Empfänger. Großes Plus ist die Tatsache, dass es kein Limit für die Anzahl in einem Monat verschickter E-Mails gibt – sie können beliebig viele Mails versenden und dabei so viele Abonnenten ansprechen, wie Sie möchten. Ein Manko ist jedoch der nur wenig benutzerfreundliche E-Mail-Editor, der einer der Gründe dafür sein könnte, warum CleverReach über die DACH-Region hinaus nur wenig Bekanntheit besitzt. Zwar bietet CleverReach eine kostenlose Shopify App an, Nutzer klagen jedoch über eine hohe Komplexität und mangelnden Support.

Pros:
+ Für Unternehmen aller Größen geeignet
+ Kein Limit für E-Mails/Monat

Cons:
- International eher unbekannt
- Wenig nutzerfreundlicher Editor
- Komplizierte App-Anbindung für Shopify

Kostenlose Version: Ja

Kostenpflichtige Version ab: 9€/Monat

#3 Klaviyo

Klaviyo ist ein benutzerfreundliches Newsletter-Tool, das vor allem Shop-Betreiber adressiert, da es sich nahtlos in verschiedene Shopsysteme integrieren lässt, darunter auch Shopify und Shopify Plus. Hierzulande ist Klaviyo weniger bekannt als manch andere Kandidaten in unserem Newsletter-Tool-Vergleich. Unserer Auffassung nach wird der Anbieter aber unterschätzt. Klaviyo eignet sich auch für große Kontaktlisten jenseits der 100.000 Abonnenten und wird von mehr als 265.000 Unternehmen weltweit genutzt. Die große Stärke des Tools liegt in der Automation, mit der sich leicht segmentierbare Retargeting-Schleifen bauen lassen, um Ihre Abonnenten zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu aktivieren. Die Funktionen lassen sich zudem durch die Anbindung anderer Apps sehr einfach erweitern. Sollte es damit doch einmal Probleme geben, kann man sich an den Support wenden, der für Kompetenz und Freundlichkeit von der Community geschätzt wird. Klaviyo unterstützt auch das Versenden von SMS, wobei dieses Feature in Deutschland noch nicht zur Verfügung steht. Wer sich zunächst ein Bild von dem Anbieter machen möchte, kann einen kostenlosen Demo-Termin vereinbaren.

Pros:
+ Speziell für Händler entwickelt
+ Sehr gut Anbindung an Shopify, Shopify Plus und weitere Systeme
+ SMS-Versand (noch nicht in DE)
+ Funktionale Automation
+ Einfache Anbindung weiterer Apps
+ Guter Support
+ Demo möglich

Cons:
- Hierzulande eher unbekannt

Kostenlose Version: Ja

Kostenpflichtige Version ab: $20/Monat

Lesetipp: SMS können dabei helfen, verlorene Käufer zurückzugewinnen. Die Do’s und Dont’s des Rertargetings stellen wir Ihnen hier vor.

#4 Dotdigital

Die Londoner Cross-Channel Marketing-Plattform dotdigital fokussiert sich auf das Engagement von Kunden und einer personalisierten Präsentation von Inhalten. Neben der Erstellung von E-Mail-Kampagnen lassen sich über dotdigital ebenfalls SMS versenden. Darüber hinaus verfügt das Tool über eine Live-Chat-Funktion, mit der Kunden bei Fragen direkt mit dem Händler in Kontakt treten können. Mittels KI können Händler zudem Produktempfehlungen ausspielen, die anhand des Nutzerverhaltens bestimmt werden.

All diese Features machen dotdigital zu mehr als einer Plattform für reines E-Mail-Marketing – die jedoch auch ihren Preis hat. Die Londoner bieten ihren Kunden ein flexibles Preismodell, dass sich jedoch im Hochpreis-Segment bewegt und bei rund 350 Euro pro Monat startet. Aus diesem Grund ist dotdigital eher ein Anbieter für große Unternehmen. Über die kostenlose App lässt sich die Plattform an Ihren Shopify-Store anbinden. Im App-Store erfreut sich die App vieler positiver Bewertungen.

Pros:
+ Live-Chat-Funkion
+ SMS-Versand
+ Produktempfehlungen via KI
+ Gute Anbindung an Shopify

Cons:
- Sehr teuer

Kostenlose Version: Nein

Kostenpflichtige Version ab: flexibel

#5 Sendinblue

Die Nummer #5 in unserem Vergleich der besten Newsletter-Anbieter zählt nach eigenen Angaben mehr als 180.000 Kunden in 160 Ländern. Somit gehört sendinblue wohl zurecht zu den Tools mit internationaler Reputation. Auch in Berlin unterhält der Anbieter einen Sitz, der 2020 mit dem deutschen Newsletter2go fusioniert ist.

Sendinblue hat sich vor allem der DSGVO-Problematik in Verbindung mit Newslettern verschrieben und garantiert seinen Kunden in Bezug auf diese absolute Sicherheit. Auch hier gehört die Automation zu den Stärken des Anbieters, die sogar bereits im kostenlosen Paket verfügbar ist. Verbesserungsbedarf lässt sich bei den kostenlosen Mailvorlagen finden, die optisch nicht an die der anderen Kandidaten heranreichen. Auch dass sich der Drag & Drop Editor nicht für Standardmailvorlagen wie den Double Opt-in oder die An- bzw. Abmeldebestätigung nutzen lässt, ist ein Schwachpunkt. Davon abgesehen lässt sich sendinblue sehr leicht via Plugin mit Shopify verknüpfen. An- und Abmeldeformular können auch als HTML-Code oder als Iframe eingebunden werden.

Pros:
+ Garantiert DSGVO-konform
+ International bekannt
+ Funktionale Automation
+ Gute Anbindung an Shopify

Cons:
- Wenig nutzerfreundlicher Editor
- Wenig ansprechende Mailvorlagen

Kostenlose Version: Ja

Kostenpflichtige Version ab: 19€/Monat

#6 Mailchimp

Der US-amerikanische Anbieter Mailchimp gehört zu den Big Playern im E-Mail-Marketing. Beim Mail-Editor zeigt sich auch, warum das so ist. Dieser besticht vor allem durch Einfachheit und eine Vielzahl an Funktonen. Laien und/oder Händler, die wenig Zeit für die Erstellung eigener Mails haben, dürften vor allem an den überaus ansprechenden Mailvorlagen Gefallen finden. Neben einer kostenlosen Version bietet Mailchimp die drei Pläne Essentials, Standard und Premium, die sich nach Anzahl der Kontakte anpassen lassen. So entsteht ein sehr flexibles und transparentes Preismodell.

Bei allen Vorzügen können wir jedoch keine Empfehlung für Mailchimp als Newsletter-Tool aussprechen – zumindest nicht in Kombination mit Shopify. Diese ist nicht DSGVO-konform und birgt ein hohes Abmahnpotenzial.

Pros:
+ International bekannt
+ Sehr nutzerfreundlicher Editor
+ Gute Mailvorlagen

Cons:
- Nicht DSGVO-konform mit Shopify

Kostenlose Version: Ja

Kostenpflichtige Version ab: $9,99/Monat

Lesetipp: Zu einem rechtssicheren Onlineshop gehört auch ein Cookie Consent. Wie Sie rechtskonforme Cookie-Banner erstellen, erklären wir Ihnen hier.

Zusatz: Zapier (Middleware)

Zum Schluss möchten wir Ihnen noch ein Newsletter-Tool vorstellen, das eigentlich gar keins ist: Zapier. Zapier möchte seinen Kunden eine einfache Lösung bieten, verschiedene Systeme miteinander zu verbinden. Das Tool fungiert als Middleware, über die sich eine Vielzahl von Diensten integrieren lassen, darunter befinden sich auch einige E-Mail-Marketing-Anbieter.

Sollten Sie mit der Standard-App eines Tools also nicht zufrieden sein, kann Zapier als Alternative zur Individualentwicklung genutzt werden. Allerdings ist dies keine Option, die wir in jedem Fall empfehlen würden, schließlich fallen durch die Middleware zusätzliche Kosten an. Im Falle von Zapier werden diese in sogenannten Tasks berechnet. Tasks sind im Allgemeinen Datentransfers zwischen Ihrem Shop und dem Dienst, den Sie integriert haben. Registriert sich beispielsweise ein Nutzer für Ihren Newsletter, findet ein Task statt. Wie viele Datenübertragungen jeden Monat anfallen, lässt sich im Vorfeld nur schwer bestimmen. Das macht die Dimensionierung des Tools schwierig.

Pros:
+ Middleware als Alternative zur Individualentwicklung
+ Große Auswahl an integrierbaren Diensten

Cons:
- Zusätzliche Kosten durch Middleware - Dimensionierung schwer einschätzbar

Kostenlose Version: Ja

Kostenpflichtige Version ab: 17,95€/Monat

Sprechen Sie uns an!

Latori hat bereits zahlreiche Shopify-Stores internationaler Kunden aufgesetzt, migriert oder modernisiert. Dabei ist die Anbindung von Newsletter-Tools nur eine von vielen Aufgaben, die wir für Unternehmen verschiedenster Branchen realisiert haben. Wenn auch Sie ein Projekt mit Shopify oder Shopify Plus planen, sprechen Sie uns gerne an. Wir klären Ihre Fragen und bestimmen die Anforderungen für Ihren Shop.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Shopify 61 Shopify Plus 58 Diverses 41
Teilen: