Shopify Lagerverwaltung: Optimieren Sie Ihr Bestandsmanagement mit Shopify Plus
Dienstag, 31. Oktober 2023
Latori GmbH

Shopify Lagerverwaltung: Optimieren Sie Ihr Bestandsmanagement mit Shopify Plus

Als Online-Händler wissen Sie, dass das Managen von Lagerbeständen und Produkten einen bedeutenden Einfluss auf Ihre betriebliche Effizienz und Ihren Umsatz hat. Doch wie genau meistern Sie die Herausforderungen der Lagerverwaltung in Shopify und heben Ihr E-Commerce-Geschäft auf die nächste Stufe? 

In diesem Blogbeitrag werden wir die Lagerverwaltung mit Shopify einmal genauer beleuchten. Dabei sprechen wir nicht nur über die eingebauten Funktionen, sondern gehen auch auf die möglichen Einschränkungen ein, die Ihnen begegnen könnten. Damit Sie Ihre Shopify-Lagerverwaltung optimal nutzen können, zeigen wir Ihnen außerdem, wie Erweiterungen und bewährte Praktiken Sie bei Ihrem Bestandsmanagement unterstützen.  

So erhalten Sie eine klare Übersicht über die Möglichkeiten und Lösungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, um Ihr Bestandsmanagement zu optimieren und Ihren E-Commerce-Erfolg zu steigern.

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer Lagerverwaltung? Als Shopify-Plus-Experten stehen wir Ihnen gerne zur Seite und helfen Ihnen, Ihren Shop an Ihre Anforderungen anzupassen. Kontaktieren Sie uns.

Was ist die Shopify Inventarverwaltung?

Shopify Invenratverwaltung

Ihr Inventar ist die Menge eines bestimmten Produkts, die zum Verkauf verfügbar ist. Mit der Inventarverfolgung können Sie vermeiden, Produkte anzubieten, die nicht mehr auf Lager sind. Wenn Sie Produkte bestellen oder nachproduzieren müssen, werden Sie ganz einfach benachrichtigt.  

Im Bereich „Inventar“ im Shopify-Backend können Sie die Inventarverfolgung einrichten, Ihr Inventar anzeigen und Ihren Inventarbestand anpassen. Auch der Verlauf der Inventaranpassungen für Produkte und Varianten kann angezeigt werden, wenn deren Bestand von Shopify erfasst wird. Im Abschnitt “Inventarberichte” von Shopify ist es außerdem möglich, Änderungen an den Inventarbeständen zu analysieren. 

Die Shopify Inventarverwaltung ist das Herzstück Ihres E-Commerce-Geschäfts. Sie umfasst alle Prozesse, die mit der Verwaltung Ihres Produktbestands und Ihrer Lagerbestände in Ihrer Shopify-Umgebung verbunden sind. Diese Funktionen sind von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass Sie stets den Überblick über Ihre Produkte behalten, Bestellungen effizient abwickeln und Ihren Kunden eine reibungslose Shopping-Erfahrung bieten können. 

In der Shopify-Inventarverwaltung können Sie nicht nur Produkte hinzufügen, bearbeiten und kategorisieren, sondern auch den aktuellen Bestand überwachen. Dies ermöglicht es Ihnen, jederzeit zu wissen, wie viele Einheiten eines Produkts verfügbar sind, und Bestände rechtzeitig aufzufüllen, um Engpässe zu vermeiden.  

Die Inventarverwaltung in Shopify bietet eine solide Grundlage für Ihr E-Commerce-Geschäft, aber es gibt noch viele weitere Funktionen und Erweiterungen, die Ihnen helfen können, Ihre Lagerführung zu optimieren. Lassen Sie uns einmal genauer betrachten, wo die Grenzen liegen und wie Sie die Möglichkeiten von Shopify voll ausschöpfen können.

Lesetipp: Erfahren Sie hier, welche Vorteile Shopify Plus hat.

Grenzen des Shopify Inventory Managements

Es gibt einige spezifische Herausforderungen, denen Shopify-Händler bei der internen Inventarverwaltung begegnen können. 

  1. Viele Produkte sind in Shopify beschränkt oder sogar verboten, was die Möglichkeit einschränkt, sie über die E-Commerce-Plattform zu verfolgen. Diese Beschränkungen erfordern oft manuelle Eingriffe und die Implementierung eines Multichannel-Bestandsmanagements, um die Bestände von Shopify und anderen Vertriebskanälen getrennt zu verfolgen. Dies kann nicht nur zeitaufwändig sein, sondern erhöht auch das Risiko von Inkonsistenzen bei der Bestandszählung. 

  2. Die automatische Auffüllung des Bestands in Shopify erfolgt nicht standardmäßig. Während die Plattform Benachrichtigungen über niedrige Bestände sendet, werden Bestellungen nicht automatisch ausgelöst. Ebenso werden Bestandsaufzeichnungen nicht automatisch aktualisiert, wenn neue Produkte eintreffen. Um diese Funktionen zu nutzen, ist die Implementierung einer zusätzlichen Inventarverwaltungs-Software erforderlich.

Lesetipp: In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Fulfillment-Lösungen von Alaiko.

Obwohl Shopify Berichte über Verkaufszahlen pro Tag, Woche oder Monat bereitstellt, bietet es keine umfassenden Informationen über den Lagerumschlag und den gesamten Lebenszyklus der Bestände – von der Beschaffung bis zum Verkauf. Dies kann die Möglichkeit einschränken, fundierte Entscheidungen zur Bestandsverwaltung zu treffen und die Effizienz zu steigern. 

Die genannten Herausforderungen verdeutlichen, dass die Shopify-Plattform trotz vieler nützlicher Funktionen auch ihre Grenzen in Bezug auf die Bestandsverwaltung hat. Daher ist es entscheidend, geeignete Erweiterungen zu nutzen, um diese Herausforderungen zu bewältigen und eine effektive Lagerführung zu gewährleisten. 

Vorteile des Advanced Inventory Managements

Inventarverwaltung VorteileInternationale Händler stehen oft vor der komplexen Aufgabe, mehrere Verkaufskanäle zu verwalten und möglicherweise über verschiedene Lagerstandorte und 3PL-Dienstleister in der gesamten Lieferkette zu agieren. Wie bereits im vorangegangenen Absatz erwähnt, gibt es auch bei der Inventarverwaltung mit Shopify Grenzen, die diesen Anforderungen nicht vollumfänglich gerecht werden können. Dies schließt die Abbildung von Lagerflächen und Regalnummern, die effiziente Verwaltung von Lagerbeständen sowie beleglose Kommissionierung ein, die für die Optimierung von Lagerprozessen und die Gewährleistung einer reibungslosen Lieferkette entscheidend sind. Hier kommen externe Systeme, insbesondere Enterprise Resource Planning (ERP) Systeme, ins Spiel.

Lesetipp: Sie wollen international verkaufen mit Shopify? In diesem Beitrag erfahren Sie, wie es Ihnen gelingt.

ERP-Systeme bieten eine umfassende Lösung, um die Lagerverwaltung durch Advanced Inventory Management zu optimieren. Sie ermöglichen nicht nur die genaue Zuordnung von Regalnummern und Lagerflächen, sondern auch die Echtzeit-Verfolgung von Beständen, die Prognose des Bedarfs und die Steuerung der gesamten Lieferkette. Dies führt zu niedrigeren Lagerkosten, reduzierter Kapitalbindung und einer pünktlicheren Lieferung von Produkten und Dienstleistungen. Fehler in der Auftragsabwicklung werden minimiert, was wiederum die Kundenzufriedenheit steigert. ERP-Systeme integrieren sich nahtlos in bestehende E-Commerce-Plattformen und bieten eine ganzheitliche Lösung.

Vorteile von ERP-Systemen für Onlinehändler

Die wichtigsten Vorteile von ERP-Systemen für das Advanced Inventory Management haben wir noch einmal für Sie zusammengefasst: 

1. Automatisierung: ERP-Systeme automatisieren zahlreiche Lagerverwaltungsaufgaben, darunter Bestandsverfolgung, Auftragsbearbeitung und Warenbewegungen. Dies reduziert menschliche Fehler und steigert die Effizienz. 

2. Echtzeit-Informationen: Mit einem ERP-System haben Sie zu jeder Zeit Zugriff auf Echtzeitinformationen über Ihren Lagerbestand. Dies hilft, Bestandsengpässe zu vermeiden und ermöglicht eine bessere Planung. 

3. Bestandskontrolle: Ein ERP-System ermöglicht eine präzise Kontrolle über den Lagerbestand, minimiert Verluste und sorgt für eine optimale Bestandshaltung. 

4. Planung und Prognose: Mithilfe von historischen Datenanalysen und Bestandsprognosen können Sie den Bedarf genauer vorhersagen und Bestandskosten reduzieren. 

5. Optimierung des Platzbedarfs: Ein ERP-System hilft bei der effizienten Nutzung des Lagerplatzes, indem es optimale Lagerplätze vorschlägt und den Platzbedarf minimiert. 

6. Verbesserte Auftragsabwicklung: Sie können Aufträge schneller und genauer bearbeiten, da Sie den Lagerbestand in Echtzeit überwachen können. Dies führt zu einer höheren Kundenzufriedenheit. 

7. Kostenkontrolle: Durch eine bessere Verwaltung von Lagerbeständen und Bestellprozessen können Sie Lagerkosten reduzieren und die Rentabilität steigern. 

8. Compliance und Berichterstattung: Ein ERP-System gewährleistet die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und ermöglicht detaillierte Berichte über Lageraktivitäten und -kosten. 

9. Skalierbarkeit: ERP-Systeme sind in der Regel skalierbar und können mit dem Wachstum Ihres Unternehmens mitwachsen, ohne dass Sie Ihr gesamtes Lagerverwaltungssystem ändern müssen. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein ERP-System dazu beitragen kann, die Effizienz und Genauigkeit Ihrer Lagerverwaltung zu steigern, Lagerkosten zu senken und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, indem es eine bessere Kontrolle, Automatisierung und Integration in Ihre Geschäftsprozesse ermöglicht. Mit einem ERP-System sind Sie optimal für die Herausforderungen der Lagerverwaltung gerüstet.

Lesetipp: Mehr zum Thema Shopify ERP erfahren Sie in diesem Beitrag.

Herausforderungen und Lösungen bei der Implementierung

Inventarverwaltung ERP SystemDie Implementierung eines ERP-Systems zur Lagerverwaltung kann eine äußerst vorteilhafte Investition für Unternehmen sein, um ihre Lagerprozesse zu optimieren. Allerdings sind auch einige Herausforderungen zu bewältigen, die sich während dieses komplexen Projekts ergeben können. Eine der Hauptherausforderungen besteht darin, die bestehenden betrieblichen Abläufe in das neue System zu integrieren, da dies oft erhebliche Veränderungen in der Arbeitsweise erfordert. Die Datenmigration und -konsolidierung von vorhandenen Lagerdaten in das ERP-System kann ebenfalls komplex sein und erfordert sorgfältige Planung, um Dateninkonsistenzen zu vermeiden. Die Schulung der Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass sie das neue System effektiv nutzen können, ist ein weiterer kritischer Aspekt, der nicht vernachlässigt werden darf.  

Des Weiteren ist die Auswahl des richtigen ERP-Systems von entscheidender Bedeutung, da nicht alle Systeme gleich gut zu den individuellen Anforderungen eines Unternehmens passen. Die Integration von Drittanbieter-Software und Hardware in das ERP-System kann ebenfalls eine komplexe Aufgabe darstellen. Schließlich müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre ERP-Implementierung den Anforderungen an die Datensicherheit und -integrität gerecht wird, insbesondere in Bezug auf sensible Lagerbestandsdaten. Trotz dieser Herausforderungen bieten gut geplante und durchgeführte ERP-Implementierungen erhebliche langfristige Vorteile in Bezug auf Effizienz, Transparenz und Kostenkontrolle in der Lagerverwaltung.

Lesetipp: Was ist eigentlich ein PIM-System? Im Beitrag erfahren Sie mehr dazu.

Anbieter für Advanced Inventory Management und Shopify Lagerverwaltung

Shopify hat neben den globalen ERP-Programmen in Zusammenarbeit mit Partnern wie NetSuite oder MS Dynamics D365 ein eigenes lokales ERP-Programm für Europa eingeführt. Dies ermöglicht europäischen Händlern die nahtlose Integration von lokalen ERP-Systemen in ihre Shopify-Stores. Diese Integrationsoption steht durch bereits vorhandene Shopify-Apps zur Verfügung, was bedeutet, dass ERP-Systeme nicht mehr über APIs oder individuelle Lösungen angebunden werden müssen. Dies stellt eine direkte und bequeme Lösung über den Shopify App-Store für Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz dar.

Shopify European ERP ProgramTeil dieses ERP-Programmes sind unter anderen Xentral, Pickware und Pixi. Alle drei Systeme sind nicht nur Latori-Partner sondern vor allem Anbieter für Advanced Inventory Management. auch einige unserer Kunden setzen auf diese Tools. Mehr zu den ersten Tools findet ihr hier: Xentral und Pickware

Besonders Enterprise Unternehmen und Händler mit einer großen Produktpalette setzen auf den Anbieter Pixi. Aber was macht Pixi so besonders? Es bietet eine durchdachte Logistikstrategie, die darauf abzielt, die ultimative Customer Experience zu schaffen. Der Anbieter bringt Shopify-Händlern folgende Vorteile:

  • bietet eine hohe, mühelose Skalierbarkeit, um mit Ihrem expandierenden Geschäft Schritt zu halten

  • gewährleistet die Einhaltung von Lieferversprechen, um die Zufriedenheit der Kunden sicherzustellen

  • stellt 100 % akkurate Lagerbestände sicher, um Überverkäufe oder Lieferengpässe zu verhindern

  • automatisiert die Auftragsabwicklung, um Prozesse effizienter und reibungsloser zu gestalten

Latori Kunden, wie Asphaltgold und Melvin Hamilton setzen auf Pixi, um ihre Lager für die kommenden Herausforderungen und das stetige Wachstum ihrer Unternehmen bestens zu rüsten.

Fazit

Die Implementierung eines ERP-Systems zur erweiterten Lagerverwaltung kann zwar komplex sein, bietet jedoch erhebliche langfristige Vorteile in Bezug auf Effizienz und Kostenkontrolle. Das lokale ERP-Programm für Shopify in Europa bietet eine nahtlose Integration von ERP-Systemen über Shopify-Apps, um die Lagerverwaltung und das E-Commerce-Geschäft weiter zu optimieren. 

In einer Zeit, in der Online-Händler ständig nach Wegen suchen, ihre Betriebsabläufe zu optimieren und Wettbewerbsvorteile zu erlangen, wird die Lagerverwaltung zu einem entscheidenden Faktor. Mit den richtigen Lösungen können Sie nicht nur Bestände effizient verwalten, sondern auch die Kundenzufriedenheit steigern und Ihre Marktposition stärken.

Sie benötigen Unterstützung bei der Einrichtung der Shopify Lagerverwaltung in Ihrem Shop? Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns.

Häufig gestellte Fragen zu Advanced Inventory Management mit Shopify Plus

Warum ist die Implementierung eines ERP-Systems zur Lagerverwaltung sinnvoll?

Die Implementierung eines ERP-Systems zur Lagerverwaltung bietet die Möglichkeit, die Lagerprozesse zu optimieren, die Effizienz zu steigern und die Kostenkontrolle zu verbessern. Es ermöglicht eine genaue Überwachung des Bestands, automatische Bestandsauffüllung und eine bessere Datenintegrität.

Welche Grenzen hat das interne Inventory Management von Shopify?

Shopify hat einige Einschränkungen, darunter Produktbeschränkungen, fehlende automatische Bestandsauffüllung und begrenzte Berichterstattung über den Lagerumschlag. Diese Grenzen können zu manuellen Eingriffen und Inkonsistenzen in der Bestandsverwaltung führen.

Welche Vorteile bieten Advanced Inventory Management und die lokale ERP-Integration für europäische Händler?

Advanced Inventory Management bietet erweiterte Funktionen zur Bestandsverwaltung, wie intelligente Bestandsführung und automatisierte Nachbestellungen, um die Effizienz zu steigern. Die lokale ERP-Integration über Shopify-Apps ermöglicht es europäischen Händlern, ihre Lagerverwaltung nahtlos zu optimieren, ohne komplexe Anbindungen oder APIs nutzen zu müssen. Dies steigert die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz in der Lieferkette.

Warum wird mein Shopify Inventar nicht verfolgt?

Ihr Shopify-Inventar wird eventuell nicht verfolgt, weil einige Produkte möglicherweise beschränkt oder sogar verboten sind, was die Möglichkeit ihrer Verfolgung einschränkt. Dies erfordert oft manuelle Eingriffe und die Implementierung eines Multichannel-Bestandsmanagements, um Bestände von Shopify und anderen Vertriebskanälen getrennt zu verfolgen. Dies kann zeitaufwändig sein und erhöht das Risiko von Inkonsistenzen bei der Bestandszählung.

Newsletter
Shop Usability AwardShop Usability Award
Wir schätzen alle unsere Kunden, Nutzer und Leser, egal ob weiblich, männlich, divers oder nicht-binär. Der Lesbarkeit halber verzichten wir auf Gendersternchen und nutzen weiterhin das generische Maskulinum. Wir sprechen damit ausdrücklich alle an. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir Zitate zum besseren, sprachlichen Verständnis leicht angepasst haben.
Shop Usability Award Winner 2023