Hunter & stylecats®: Mit 2 Shops, Shopify Plus und Headless Commerce zum Erfolg
Dienstag, 28. Mai 2024
Latori GmbH

Hunter & stylecats®: Mit 2 Shops, Shopify Plus und Headless Commerce zum Erfolg

HUNTER ist eine der führenden Marken im Heimtierbereich und vertreibt Produkte wie Hundeleinen, Halsbänder, Hundebetten, Leckerlies und weiteres Zubehör. In Bielefeld ist dabei nicht nur die hauseigene Ledermanufaktur beheimatet, sondern auch der HUNTER Retail Store.

Ein wichtiger Teil der HUNTER-Familie ist zudem die Marke stylecats®, die sich - wie der Name bereits vermuten lässt - ganz um das Wohl der Katzen und ihrer Besitzer sorgt. Im Shop finden Kunden neben Katzenmöbeln wie Kratzbäumen und Kratzwänden auch Zubehör wie Näpfe oder Spielzeug.

Latori hat HUNTER beim Wechsel von Shopware zu Shopify Plus begleitet und die Onlineshops für wirliebenhunter.de und stylecats®.de entwickelt. Welche Herausforderungen dabei auf das Unternehmen zukamen, wie die Zusammenarbeit mit Latori verlief und welche Ergebnisse seither erzielt werden, berichtete uns Nicole Springer, Onlineshop Managerin bei HUNTER, im Interview.

Dass sich der Wechsel gelohnt hat, zeigt sich laut Nicole schon jetzt:

“Die Kunden sind äußerst zufrieden, wie die positiven Bewertungen bei Trustpilot zeigen. Sie schätzen das benutzerfreundliche und übersichtliche Design des Shops. Besonders beliebt ist die Möglichkeit, das eigene Haustier als Profil anzulegen. Die Nutzer genießen nicht nur ein angenehmes Einkaufserlebnis, sondern profitieren auch von zahlreichen wertvollen Informationen, die den Content bereichern. Gern genutzt wird auch die Kommentarfunktion in unserem Magazin. Dort haben die Kunden eine Möglichkeit sich auszutauschen und Tipps direkt von uns zu erhalten.”

Auf einen Blick - so setzte sich das Projekt zusammen:

  • Umstieg von Shopware zu Shopify Plus

  • Design-Implementierung und -anpassung

  • Migration von Bestellungen, Kunden, Gutscheinen und Rabattcodes

  • Realisierung der Mehrsprachigkeit

  • Headless Commerce mit Shopify Hydrogen

  • Gestaltung von 2 Storefronts mit einem gemeinsamen Backend

  • Programmierung einer individuellen Shopify App für Tierprofile

  • Programmierung von Konfiguratoren zur Produktpersonalisierung

  • Anbindung Magazinbereich jeweils für wirliebenhunter.de und stylecats.de

  • Anbindung des Newsletter-Tools Brevo

Denken auch Sie über den Wechsel von Shopware zu Shopify nach? Wir unterstützen Sie gerne dabei! Nehmen Sie einfach und unverbindlich Kontakt zu uns auf und wir sprechen über Ihr Projekt.

Das Unternehmen HUNTER

Werte und Engagement

Das Traditionsunternehmen HUNTER legt größten Wert auf Qualität. Die hochwertigen Lederaccessoires für Hund und Mensch werden in der eigenen Bielefelder Manufaktur von Hand gefertigt.

“Tradition ist bei uns als Familienunternehmen ein ganz wichtiges Thema, das Wohl der Hunde und Katzen steht bei uns natürlich an erster Stelle.”, so Nicole.

Doch nicht nur das Wohl von Hund und Katze steht auf der Prioritätenliste ganz oben, es wird auch ein besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt. 

Aus diesem Grund arbeitet das Unternehmen mit der Nachhaltigkeitsplattform “Greenspark” zusammen. Anhand eines eigenen Nachhaltigkeitsprogramms im Onlineshop werden je nach Einkauf der Kunden Bäume gepflanzt, Plastikflaschen aus dem Meer entfernt oder auch für die Reduzierung des CO2 Ausstoßes gesorgt. Auf diese Weise wurden bisher 126.364 Bäume gepflanzt, 5.486.192 Tonnen CO2 kompensiert und 251.503 Plastikflaschen gerettet. Der Versand erfolgt natürlich klimaneutral. greensparkDiese Maßnahmen zeigen HUNTERs Engagement für eine grünere Zukunft und werden den Kunden transparent im Checkout-Prozess präsentiert.

Lesetipp: Nachhaltigkeit im E-Commerce: Mit diesen Tipps gestalten Sie Ihren Shop nachhaltig.

Vertrieb und Marketing

Neben den beiden Onlinestores und dem eigenen Retail Store in Bielefeld haben HUNTER Fans weltweit die Möglichkeit, die Produkte im gut sortierten stationären Fachhandel zu erleben. Die Spannweite der HUNTER B2B-Kunden reicht dabei von kleinen, exklusiven Boutiquen über große Ketten, wie z.B. Fressnapf, bis hin zu den über 30 HUNTER Brand Stores, die in der ganzen Welt verteilt von begeisterten HUNTER Partnern ins Leben gerufen und mit Begeisterung geführt werden. So findet man beispielsweise in zahlreichen europäischen Ländern HUNTER Shops, aber u.a. auch in Japan, China, Peru oder der Elfenbeinküste.

Die Ausgangslage - darum war ein Wechsel von Shopware nötig

Bevor HUNTER auf uns zukam, gab es bereits zwei Onlineshops für HUNTER und stylecats®, die auf Shopware 5 verkauften. Da hier der Support endete, stand das Unternehmen vor einer Entscheidung: das Update zu Shopware 6 vornehmen oder doch auf ein komplett anderes Shopsystem wechseln? Da die Marke während der Nutzung von Shopware bereits mit einigen Herausforderungen zu kämpfen hatte, darunter ein hoher Kostenfaktor, hoher Arbeitsaufwand und die Notwendigkeit von Programmierern, fiel die Entscheidung auf die Migration zu Shopify Plus. Nicole fasst das so zusammen:

“Nach einigen Zusammenkünften überlegten wir endgültig, was wir tun sollten. Dann kam Shopify Plus ins Gespräch. Im Prinzip war es das gesamte Konzept, was uns dann von Shopify Plus überzeugt hatte.”

Lesetipp: Shopware vs. Shopify - wir nehmen beide Shopsysteme unter die Lupe.

eine Katze und ein Hund

Mit dem richtigen Partner an der Seite: Darum fiel die Wahl auf Latori

Nachdem klar war, dass die Migration zu Shopify Plus erfolgen sollte, begann die Suche nach einer passenden Partneragentur, mit der der Wechsel reibungslos vonstatten gehen sollte. Als sich HUNTER hierfür mit Shopify in Verbindung setzte, sprach Shopify die Empfehlung für Latori aus.

Im Anschluss trat HUNTER mit uns in Kontakt, um über das Projekt zu sprechen. Da die Gespräche positiv verliefen und dem Unternehmen das von Latori vorgestellte Konzept gefiel, wurde die Entscheidung schlussendlich für eine gemeinsame Zusammenarbeit getroffen.

Die Umsetzung - so haben wir die Migration realisiert

Im Zuge der Migration wurden alle Daten wie Bestellungen, Kunden, Gutscheine und Rabattcodes in den neuen Shop übertragen. Anschließend wurde das von HUNTER bereitgestellte Design implementiert und angepasst, um den Wünschen der Marke zu entsprechen. Wir haben außerdem die Mehrsprachigkeit im Shop umgesetzt und das Newslettertool Brevo sowie weitere Apps integriert.

“Latori und auch Shopify Plus haben es geschafft, dem ursprünglichen Design extrem nah zu kommen. Wir waren wirklich positiv überrascht, dass das so funktioniert hat, wie wir uns das vorgestellt haben. Auch über die Geschwindigkeit der Umsetzung waren wir glücklich.  Wir haben im Februar 2023 Kontakt aufgenommen, das Projekt hat im Mai gestartet und im Oktober waren wir bereits live. Das war schon herausragend gut.”, so Nicole.

Headless Commerce mit Shopify Hydrogen

storyblok

Dank der Nutzung von Headless Commerce mit Shopify Hydrogen, konnten zwei Storefronts für die beiden Shops erstellt werden. Das Shopify Backend teilen sich die Shops hierbei. Nicole erzählt uns, warum die Entscheidung auf eine Headless Architektur gefallen ist:

“Es stand relativ schnell fest, dass wir auf Headless setzen werden, unter anderem, weil wir später mal eine eigne HUNTER-App anbinden möchten, unsere eigenen Themes haben und ein bisschen mehr Flexibilität haben wollten. Wir haben schon viele Besonderheiten, die ohne Headless nicht funktionieren würden.”

Hydrogen basiert auf Remix und wurde so optimiert, dass es sich nahtlos in die Hosting Plattform Oxygen von Shopify einfügt. Um hier zwei Websites mit gleichem Backend umsetzen zu können, mussten beide Shops als ein Onlineshop im ERP-System hinterlegt werden. Das bedeutet, dass alle Kundendaten, Bestellungen und Produkte sowohl vom stylecats®- als auch vom HUNTER-Shop ins gleiche ERP-System laufen. So wurden im Prinzip zwei Markenwebseiten für stylecats® und HUNTER erstellt, die zusammen im ERP-System unter einem Dach von House of Pet Design laufen.

Als Content Management System kam Storyblok zum Einsatz. Auch hier haben wir individuelle Konfigurationen umgesetzt, die dafür sorgen, dass angelegter Content als Ressource ebenfalls über Hydrogen geladen wird. Somit muss hier nichts asynchron erstellt werden.

Zwei Shops - ein Checkout

ein Screenshot einer check out für zwei Geschäfte

Das größte Highlight beider Shops ist, dass sie sich einen Warenkorb und Checkout teilen. Dies ermöglicht den Kunden nahtlos zwischen beiden Shops zu switchen und die Produkte zu synchronisieren. Dies wäre ohne Headless-Storefront so nicht umsetzbar gewesen und wird dadurch ermöglicht, dass eine Session immer für beide Shops eröffnet wird.

Darüber hinaus ist auch Cookie-Sharing ein Thema, das durch uns umgesetzt wurde. Dies war eine Herausforderung, da es im Regelfall nicht möglich ist, diese Informationen domainübergreifend zu verwalten. Mit Multi-Domain-Consent konnte Latori hier aber eine Lösung schaffen. Frontend-Entwickler Schemek Krysciak fasst das so zusammen:

“Cookie-Sharing war insofern komplex, als dass man rein technischer Natur nicht hingehen und etwaige Informationen unter einer anderen Domain einfach setzen kann. Das heißt, man musste für Lösungen sorgen, die trotzdem ermöglichen, dass man Cookies auf einer anderen Domain speichern kann. Je mehr Domains, umso komplexer wird das Ganze.”

Lesetipp: Headless Commerce mit Shopify: Headless Architektur mit Shopify Hydrogen und Oxygen.

Mit Individualisierungen persönliche Erlebnisse schaffen

Eine weitere Besonderheit des Projekts war die Konfiguration der Shopify App, die den Kunden das Anlegen von Tierprofilen ermöglicht. Auch ein Produktkonfigurator wurde implementiert, damit die Kunden ihre Produkte personalisieren können. Dieser wurde seitens Latori individuell programmiert. Der knifflige Part hierbei war der Backend-Teil, da wir die Bestellungen aufteilen mussten - wenn ein Kunde ein individuelles Produkt und ein normales Produkt kauft, muss die Bestellung aufgeteilt werden.

Folgendes wurde für die Produktpersonalisierung realisiert:

  • Programmierung und Visualisierung von personalisierten Produkten in der PDP (Gravur von Halsbändern)

  • Personalisierte Artikel werden gesplittet (wenn der Kunde z.B. 2 Produkte kauft - die Versandkosten bleiben in der ersten Bestellung)

  • Mitarbeiter aus der Produktion bekommen ein Bild davon, was der Kunde in der Bestellung übermittelt

  • Vorschau, sowie das Anhängen des Bildes an der Bestellposition wird ohne Fremdsoftware rein in Shopify programmiert

Darüber hinaus wurde die App Wishlist Plus von uns implementiert, damit Kunden in den Shops Wunschlisten erstellen können. Diese ermöglicht eine Custom Integration mit API Keys, was es uns ermöglicht, diese ins Headless Frontend zu implementieren.

Projektmanagerin Darja Fodor fasst das Projekt so zusammen:

“Die Arbeit an diesem Projekt hat mir gezeigt, wie wichtig Kommunikation, Teamarbeit und Anpassungsfähigkeit sind, um Projektziele und -ergebnisse erfolgreich zu erreichen. Der Umfang des Projekts und die knappe Frist zwangen uns, mit allen Beteiligten Hand in Hand zu arbeiten. Es war eine spannende und herausfordernde Reise, aber das Endergebnis war es wert!”

Nicole resümierte die Zusammenarbeit zwischen unserer Agentur und HUNTER ähnlich:

“Ich denke, solche Projekte wie der geteilte Warenkorb waren auch für Latori eine neue Herausforderung und das wurde wirklich sehr gut gemeistert. Mit Latori sind wir definitiv zufrieden.”

Die Zukunft von HUNTER und stylecats®: Was hat sich seit der Migration geändert und was ist geplant?

  • Erhöhte Sichtbarkeit der Marke stylecats® durch den präsenten Auftritt von wirliebenhunter.de

  • Weit über 2000 registrierte Neukunden

  • Über 23.000 Bestellungen

  • Über 655.000 Online-Sitzungen

In Zukunft plant HUNTER unter anderem die Implementierung einer Bundle Funktion, sodass Kunden dann beispielsweise Halsband und Leine, Futterbeutel-Dummy und Snacks oder Welpenpakete erwerben können. Außerdem soll ein Loyalityprogramm eingeführt werden, sodass Kunden mit jeder Bestellung Treuepunkte sammeln und diese anschließend in Prämien umwandeln können. Die Internationalisierung mit Shopify soll ebenfalls noch weiter ausgebaut und weitere Sprachen integriert werden. Darüber hinaus sollen Kunden zukünftig die Möglichkeit haben, eine Mobile App nutzen zu können.

eine Weltkugel

Außerdem wird die Marke stylecats® für das B2B Geschäft erweitert und wird im autorisierten Fachhandel, mit integriert weltweit ausgeliefert werden. Bisher gab es hier nur einen Onlineshop und einen eigenen Shop in Hannover.

Wir danken Nicole Springer für das Interview und freuen uns auf eine weiterhin stets gute Zusammenarbeit.

Wenn auch Sie Ihre Erfolgsgeschichte mit Shopify oder Shopify Plus schreiben möchten, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung!

Newsletter
Shop Usability AwardShop Usability Award
Wir schätzen alle unsere Kunden, Nutzer und Leser, egal ob weiblich, männlich, divers oder nicht-binär. Der Lesbarkeit halber verzichten wir auf Gendersternchen und nutzen weiterhin das generische Maskulinum. Wir sprechen damit ausdrücklich alle an. Bitte beachten Sie außerdem, dass wir Zitate zum besseren, sprachlichen Verständnis leicht angepasst haben.
Shop Usability Award Winner 2023